Wirksam im Lockdown – wir bleiben flexibel!

Liebe Löwenzähne,

heute wenden wir uns in Sachen Lockdown – Verlängerung an euch: Wie ist der Stand bei Löwenzahn?

Wir haben uns im Team darauf verständigt, auch bis auf Weiteres keine 14 tägigen Hausbesuche durchzuführen, sondern dafür weiter intensiv telefonisch oder per Video im Austausch zu bleiben. Besondere Situationen, besondere Bedarfe sind davon bei den Erwachsenen, den Kindern, im schulischen, therapeutischen Bereich oder in Bezug auf Elterngespräche und Hilfeplanung ausgenommen: Da werden wir, wo erforderlich, persönliche Treffen mit entsprechenden Hygiene – Auflagen möglich machen. Zusätzlich zu Hand-Desinfektionsspendern und medizinischen bzw. FFP 2 Masken haben wir kontaktlose Fieberthermometer angeschafft, um auch diese Hygienemaßnahme zu unserer aller Sicherheit umzusetzen. Bei einer Körpertemperatur von über 37,3 Grad können wir leider keinen Zutritt in die Villa gewähren.

Bitte signalisiert uns, wenn ein persönliches Treffen für euch wichtig ist!

In Bezug auf Gruppenaktivitäten – ob thematische Eltern- oder Kindergruppen, Team, Vorstand oder Gremienarbeit – halten wir uns noch zurück und nutzen virtuelle Plattformen. Zudem wurde die eine oder andere Gruppierung schon mit Postpaketen überrascht: Die Ladies vom Selbstsorge-Wochenende mit einem Wellness-Paket, die Partizipationsgruppen mit ihren Gewinnen vom letzten virtuellen Treffen, die Honorarkräfte mit einer Frühstücksausstattung für die Jahresplanung – Überraschungen sind in dieser Zeit besonders schön und wir glauben, da geht noch was… 😉

Unsere Teamfahrt nach Bonn ist leider ausgefallen, dafür gab es drei intensive Planungstage in der 1. Februarwoche. Unter anderem haben wir über 2022 gesprochen, das Jahr des 30. Jubiläums unseres Vereins, sowie über die weitere Planung des mittlerweile gut angelaufenen Projektes zum Thema „Partizipation“. Wir haben viele Grundideen entwickelt und werden uns in den nächsten Wochen diesbezüglich melden, damit ihr an den nächsten Schritten beteiligt werdet (irgendwann endet doch auch homeschooling!!)

Natürlich hoffen wir, dass die Ostercamps in diesem Jahr wieder stattfinden – die traditionelle Vor-Tour der Honorarkräfte nach Berlin ist allerdings bereits ins Internet verschoben worden.

Und das Teambuilding-Wochenende für Honorarkräfte im März? Ist geplant – schau`n wir mal…

Soweit erst mal für die nächsten Wochen: „auf Sicht fahren“, wie die Politik so gern formuliert. 

Seid alle herzlich gegrüßt,

Corinna für`s Team

weiterempfehlen
Facebook Twitter

Kategorien: Allgemein