Datum: 02 April 2020

Liebe Löwenzähne,

wir möchten uns als Löwenzähne uns selbst und anderen Menschen gegenüber verantwortlich und solidarisch zeigen. Ein wichtiger Beitrag dazu ist das Tragen von Mundschutzmasken, die dem Schutz vor der Ansteckung dienen für uns selbst und für andere.

Da es kaum professionelle Atemschutzmasken zu kaufen gibt, möchten wir euch einladen, Mundschutzmasken aus Stoff selbst herzustellen für euch selbst, für eure Familien, Angehörigen und vielleicht auch für andere Löwenzähne, die keine Nähmaschine haben, oder einfach des Handwerkens mit Stoff nicht mächtig sind. Und eine Löwenzahn-Mundschutzmaske sieht doch viel schöner und cooler aus, als irgendeine Maske und zeigt auch, dass wir in einem Boot sitzen.

Wer macht mit ? Wir würden uns freuen, wenn ihr eure genähten Mundschutzmasken ablichtet und uns Fotos zusendet, damit wir diese in einer Collage in der nächsten Ausgabe der Pusteblumen (Spezialausgabe) zeigen können (Einsendeschluss ist der 30.04.2020).

Vielleicht können diejenigen, die viele Mundschutzmasken genäht haben, diese in den Gruppenchats den anderen Familien anbieten. Eine gute Anleitung mit allen wichtigen Infos für's Material und für das Nähen von Mundschutzmasken findet ihr bei YouTube unter: Einfach nähen Anna Mundschutz oder in der beiliegenden Nähanleitung.

Viel Spaß beim Nähen und wir freuen uns auf eure kreativen Rückmeldungen.

das Löza-Team


Datum: 02 April 2020

Liebe Löwenzähne,

mit Blick auf das bevorstehende Osterfest, die Osterferien und die damit verbundenen Fragen möchten wir unsere Haltung bezgl. Urlauben, Besuchen und Ausflügen zum Ausdruck bringen:

Das derzeitige Credo heißt „Zu Hause Bleiben“. Das Auswärtige Amt warnt vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland. Auch Reisen im Inland sind nicht erwünscht: So haben bereits einige Bundesländer dicht gemacht, die Inseln z.B. sind nicht erreichbar, die Infrastruktur steht nicht zur Verfügung.

Ein Beschluss von Bund und Ländern besagt zudem, dass Übernachtungsangebote wegen der Corona-Krise auch im Inland nur noch zu "notwendigen und ausdrücklich nicht zu touristischen Zwecken" genutzt werden sollen.

Jedem von uns ist das so genannte „Kontaktverbot“ bekannt. Dennoch ist uns im Team bewusst geworden, dass die Tücke im Detail liegt. Wie das Kontaktverbot konkret auszulegen ist, ist nur schwer zu recherchieren. Pauschale Antworten für jede geplante Aktivität kann es daher außer dem oben genannten Credo „bleib zu Hause" nicht geben. Somit ist jeder von uns zu eigenverantwortlichem Handeln gefordert. Gesunder Menschenverstand und lieber vorsichtiger als nachsichtiger zu sein ist aus unserer Sicht das Gebot der Stunde.

Einen Aspekt dürfen wir nicht übersehen: Im Falle geplanter Ausnahmen oder Unsicherheiten gilt es, Sorgeberechtigte, Vormünder und Ergänzungspfleger in Planung und Entscheidung mit einzubeziehen.

Trotz all der Einschränkungen in dieser besonderen Zeit wünschen wir euch eine schöne Osterwoche und harmonische Zeit miteinander!

Bleibt gesund.

Und Morgen Einschalten nicht vergessen…freut euch auf eine neue Folge von Löza-TV!


Liebe Löwenzähne,
nun habt ihr schon einige Tage zu Hause verbracht und ward nur in Ausnahmefällen draußen. Vielleicht ist der eine oder die andere etwas genervt vom Corona-Virus? Oder von Hamsterkäufen (nein, gemeint sind übermäßig viele Lebensmittel, keine Hamster…), Panik, oder auf den eigenen Verdruss, auf sich selbst und Familie - z.T. nur virtuell - zurück geworfen zu sein? Greift zu Papier und Farbe, zu Flöte oder Gitarre, malt, singt, dichtet alles, was euch dazu in den Sinn kommt, und sendet die Ergebnisse (sehr gern auch als Gemeinschaftsprodukt) an info@loewenzahn-erziehungshilfe.de. Die Beiträge werden auf unseren Kanälen veröffentlicht.

Herzliche Grüße, euer Team


Latest News: Löwenzahn und die aktuelle Corona-Krisenintervention

Datum: 20 März 2020
Der Wunsch, geschulte Honorar- und Integrationskräfte gerade in den Zeiten von Kita- und Schulschließungen in Familien mit besonderem Bedarf einzusetzen, ist nachvollziehbar; in vielen Biographien haben wir oft gemeinsam intensiv für diese Entlastungsstunden gekämpft. Die Krisensituation gibt aber derzeit nicht her, dass diese Art Zusammenkunft unabdingbar ist, auch wenn einzelne Pflegeeltern und Kinder das verständlicherweise ganz anders empfinden. Wir raten daher davon ab - allerdings ist das eine Empfehlung unsererseits. Sollten Ausgangssperren verhängt werden, sind solche Entlastungsangebote ohnehin kaum mehr möglich - aber soweit sind wir heute Vormittag noch nicht.

Auch an der Löwenzahn-Welt geht die Corona-Krise nicht spurlos vorbei. Deshalb haben wir in einer ersten Krisensitzung am 16.03. folgende Verabredungen getroffen, die zunächst bis zum 19.04.2020 gelten:

  • Hausbesuche werden ausgesetzt, alternativ finden Telefonate und/oder Live-Chats statt. Natürlich sind wir per Mail/Telefon wie gewohnt erreichbar.
  • Besuchskontakte werden verschoben bzw. je nach Alter und Entwicklungsstand des Kindes in Form eines Chats durchgeführt. Wichtig ist uns dabei, dass sich kein Elternteil ausgegrenzt fühlt; hier setzen wir auf transparente Absprachen.
  • Das Elterncafé ist von der AWO aufgrund der Ansteckungsgefahr bis auf Weiteres geschlossen worden.
  • Bei PfaZ mit Rückkehroption gibt es individuelle Absprachen, um die Bindung zu den Eltern weiter zu fördern; auch hier ist Transparenz erforderlich, damit alle Beteiligten im Sinne der Gesundheit am gleichen Strang ziehen.
  • Gruppen, Hilfeplan- und Fachgespräche werden verschoben, hilfsweise per Mail bzw. Chat Infos austauschen.
  • Das Honorarkräfte- Schulungswochenende (geplant vom 26.-28.03.) wird auf unbestimmte Zeit verschoben.
  • Die Konzeptionstage des Teams werden abgesagt, allerdings halten wir uns Montag & Dienstag (27. & 28.04.) für Teamaktionen frei
  • Teamsitzungen erfolgen mittwochs von 9 - 11 Uhr entweder per Mail oder in einem Chat.
  • Der Bürodienst wird eingeschränkt. Auf dem AB ist Corinna Dienstnummer hinterlegt.
  • Die Fahrt zum Phantasia-Land (12.05.) sowie das Auszeit-Wochenende für Pflegeväter (15.-17.05.) werden noch nicht storniert.
  • Das zurzeit dickste Brett sind die Osterfreizeiten. Nachdem die Bundeskanzlerin gestern angekündigt hat, dass touristische Fahrten im In- wie Ausland untersagt werden, haben wir hier keinerlei Spielraum. Schweren Herzens – weil wir vom pädagogischen Nutzen und dem Erholungseffekt aller Beteiligten absolut überzeugt sind – werden die Osterfreizeiten in diesem Jahr nicht stattfinden. Wildfang wird sich in den nächsten Stunden bei den Pflegeeltern der Teilnehmer melden. Bereits gezahlte TN-Gebühren für die Osterfreizeiten erstatten wir bis Ende März zurück.

Wir hoffen, mit diesen Maßnahmen einen Beitrag zur Eindämmung des Virus zu leisten. Im Verlauf der Osterferien werden wir dann eine Entscheidung bezüglich der Arbeitsweise in den folgenden Monaten treffen und euch darüber natürlich so schnell wie möglich informieren.

Es sollte für uns alle eine gemeinsame Verantwortung sein, zur Eindämmung des Virus beizutragen, denn nur so kann es zu einer Stabilisierung des Gesamtsystems kommen. Wir wünschen Euch und Euren Familien, dass ihr gut durch diese krisenhafte Zeit kommt!


LözaTV für Kinder zu Hause.

Folge 1: 25.03.2020

Folge 2: 26.03.2020

Folge 3: 27.03.2020

Folge 4: 30.03.2020

Folge 5: 31.03.2020

Folge 6: 31.03.2020

Folge 7: 01.04.2020

Folge 8: 02.04.2020


„Geben Sie Kindern eine Perspektive – werden Sie Pflegeeltern.“

Sie möchten einem Kind, das mit einem Rucksack voller Herausforderungen kommt, die Möglichkeit bieten, in einer stabilen Gemeinschaft aufzuwachsen? Großartig! Wir brauchen Menschen wie Sie, die Kindern Sicherheit, Rückhalt und Geborgenheit geben können. Werden Sie Pflegeeltern der Löwenzahn Erziehungshilfe e.V..

Mehr erfahren

„Auf das Miteinander kommt es an – auch in fachlicher Hinsicht.“

Um Pflegekinder und Pflegeeltern optimal zu betreuen, ist fachliche Unterstützung unverzichtbar. Deshalb besteht unser Team aus Menschen, die Probleme aus unterschiedlichen Kompetenzbereichen heraus beleuchten.

Unser Team

„Sie schätzen, was wir tun? Werden Sie Freund und Unterstützer.“

Wenn Sie unsere Erziehungsarbeit wertvoll finden und etwas zu beitragen möchten – nur zu! Die Villa Löwenzahn bietet Freunden, Spendern und Sponsoren viel Gestaltungsraum.

Spenden

„Haben Sie Fragen zum Thema Pflegefamilie oder zu Löwenzahn Erziehungshilfe?“

Kontakt aufnehmen